Check-up

Beim sogenannten Checkup bieten die gesetzlichen Krankenkassen folgende Untersuchung an:

- Gesundheits-Check 35 (alle 2 Jahre ab 35)   > Beurteilung des Risikos für Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes mellitus, Nierenerkrankungen

- Hautkrebsscreening (alle 2 Jahre ab 35) (weitere Infos hier!)
   > Untersuchung der ganzen Haut, Ausschluss einer Hautkrebs-Erkrankung

- Männerkrebsvorsorge (jährlich ab 45)
  > Test auf Prostata- und Darmkrebs
 
In unserer Praxis können Sie aber auch sinnvolle Zusatzleistungen in Anspruch nehmen:

- Zusätzliche Laborwerte:
Blutbild (rote/weiße Blutkörperchen, Blutplättchen), Nieren-/Leberfunktion,   Triglyceride (Blutfett), Harnsäure, Elekrolyte = Blutsalze  (Natrium und Kalium)

- Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
Beurteilung der Nieren, der Leber, der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse,   der Milz und der Bauchaorta und Ausschluss relevanter Erkrankungen ohne  schädlicher Röntgenstrahlen

- Vorhofflimmer-Screening
Ausschluss der gefährlichen Herzrythmustörungen, die einen Schlaganfall verursachen können

- Check der Halsschlagader
Beurteilung der innersten Wandschicht der Halsschlagader (sogenannte Intima-media-Dicke)   mit hochauflösendem Ultraschall im Zehntel- Milimeter-Bereich

- Check der Beinarterien
Früherkennung einer Durchblutungsstörungen in den Beingefäßen mithilfe einer   vergelichenden Blutdruckmessung an Arm und Bein mithilfe der Doppler-Ultraschall- Technik

- Bauchaorten-Aneurysma-Screening
Ausschluss einer gefährlichen Erweiterung der Hauptschlagader
UA-88966531-1