Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Die Praxis Dr. med. Claudio Del Prete bietet neben den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen auch solche Maßnahmen an, die für Ihre Gesundheit sinnvoll sein können, allerdings von den Kassen nicht bezahlt werden. Gerne beraten wir Sie hierzu individuell:


Image title
In der Praxis Dr. med. Claudio Del Prete steht eine moderne Option zur Verfügung, Patienten mit schmerzhaften Bewegungsstörungen zu behandeln, die auf einer muskulären Ursache oder eine Störung des Band- oder Sehnenapparates beruhen. Die Behandlung nach der Kinesio-Taping-Methode hat ihren Ursprung in der ganzheitlichen asiatischen Medizin und wurde in Japan entwickelt.Diese Tapes sind selbstklebend, wasserfest und atmungsaktiv und werden unter Anwendung einer speziellen Technik entlang des anatomischen Verlaufs des betroffenen Muskels angebracht und verbleiben ca. 1 Woche auf der Haut. Durch das Tape wird dann für den Muskel bzw. für die entsprechende Sehne/Bandstruktur mechanisch mehr Raum geschaffen und dadurch die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt, wodurch rasch eine Verbesserung der Muskelfunktion erzielt werden.Ein weiteres Einsatzgebiet sind auch Lymphabflussstörungen. Durch das Tape wird der Abfluss der Gewebeflüssigkeit günstig beeinflusst.Kinesio-Taping ist eine Selbstzahler-Leitung, eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse finden nicht statt.

Image title
Lassen Sie sich bei der Tabakentwöhnung unterstützen !


Image title

Dr. med. Claudio Del Prete hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, Ihnen ganz speziell und persönlich den Ausstieg aus der Tabaksucht zu erleichtern.

* Motiviert starten: Die Bewusstmachung Ihrer persönlichen Beweggründe für den Rauchstopp lassen Sie durchhalten
* Leichter durchhalten: Medikamentöse Unterstützung mildert die Entzugssymptomatik ab
* Gut gerüstet: Bewältigungsstrategien helfen Ihnen, Rückfälle zu vermeiden
* An Ihrer Seite: Wir stehen Ihnen auch und gerade zu Beginn Ihrer Rauchfreiheit als Ansprechpartner zur Verfügung
* Individuell angepasst:Verhaltenstherapie hilft Ihnen, Ihre Rituale zu durchbrechen

Wo bekomme ich Unterstützung?


Dr. med. Claudio Del Prete, mit dem gesamten Praxisteam, sind Ihre ersten Ansprechpartner. Mit einer kurzen Befragung, dem so genannten Fagerström Test, wird der Schweregrad der Tabakabhängigkeit bestimmt. Das Ergebnis ist u.a ein Anhaltspunkt dafür, ob eine Kurzintervention oder eher umfangreicheres, maßgeschneidertes Entwöhnungskonzept, wie intensivierte Beratung oder Gruppenprogramm besser zu Ihnen passen.Wir raten Ihnen zum Rauchstopp!Das Tabakentwöhnprogramms besteht in der Regel aus 6-8 Termine à ca. 20 min. Aber auch nach Abschluss dieses Programms steht Ihnen Ihr Hausarzt auf Ihrem Weg in ein rauchfreies Leben gerne weiterhin zur Seite. Denn Ihr Wohl ist sein Anliegen. Haben Sie es dann geschafft, beglückwünscht er Sie zur Rauchfreiheit und überreicht Ihnen Ihr Nichtraucherzertifikat. Wichtig ist aber auch, dass Sie Ex-Raucher bleiben. Halten Sie mit Dr. Del Prete Kontakt und wenden Sie sich vertrauensvoll an ihn.

Viel Erfolg für Ihre Zukunft auf Ihrem Weg zum Ex-Raucher.Für ein strukturiertes Tabakentwöhnungsprogramm sprechen Sie uns an!Eine längerfristige Begleitung und Unterstützung einzeln oder in einer Gruppe ist eine individuelle Gesundheitsleistung. Eine Beteilung an den Kosten durch Ihre Krankenkasse kann nicht garantiert werden.

Bei bestimmten chronischen Krankheiten, nach einer längeren akuten Erkrankung, nach Operationen oder bei längerer und übermäßiger psychischer und physischer Belastung tritt bei vielen Menschen folgendes Phänomen auf: Sie fühlen sich ausgebrannt, sind rasch ermüdbar und Ihre Leistungsfähigkeit nimmt deutlich ab. Gemeinsame Ursache ist hier häufig ein Mangel an lebensnotwendigen B-Vitaminen (Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure). Eine Aufbaukur über 4 Wochen kann hier rasch Abhilfe schaffen und die Vitamin-Speicher nachhaltig für bis zu 6 Monate wieder füllen.Bitte sprechn Sie uns hierzu persönlich in der Praxis an, Dr. med. Claudo Del Prete und sein Team beraten Sie gerne!
Die gesetzlichen Kassen bieten m Rahme der Gesundheits-Untersuchung nur die Bestimmung der Gesamt-Cholesterins und des Blutzuckers an. Zur frühzeitigen Erkennung von lebensbedrohlichen Erkrankungen kann bei Ihnen allerdings auch die Durchführung weiterer Laboruntersuchungen sinnvoll sein. Gerne beraten wir Sie hierzu in einem persönlichem Gespräch.

Um den Tauchsport ausüben zu dürfen, ist diese Untersuchung vorausgesetzt. Diese umfasst neben einer ausführlichen Anamnese (Erfassen vor relevanten Vorerkrankungen) im Besonderen die Überprüfungen von Herz und Kreislauf, der Lungen und der Ohren und Nebenhöhlen. Im Anschluss wird vom Arzt ein Attest ausgestellt, das beim Tauchantritt nicht älter als zwei Jahre sein darf. Personen unter 14 oder über 40 müssen sich sogar jährlich untersuchen lassen. Diese Untersuchung wir bei uns nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Überdruck- und Tauchmedizin (DGÜM) durchgeführt und abgerechnet. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie hierzu noch weiter Informationen benötigen.

Bauen Sie bereits heute vor, für den Fall, dass Sie aufgrund einer Erkranken entscheidungsunfähig geworden sind. Legen Sie  schriftlich fest, welche medizinischen Massnahmen Sie im Falle einer schweren Erkrankung zulassen wollen oder ausschließen möchten. Lassen Sie sich hierzu kompetent und fachkundig durch Ihren Hausarzt beraten!
Neben Vorhofflimmern ist die Verkalkung der Halsschlagader ein anderer wichtiger Risikofaktor für einen Schlaganfall. Mithilfe unseres hochauflösenden Ultraschallgerätes können diese Ablagerung bis in den Bereich von 0,1 mm aufgespürt und beurteilt werden.
Hierbei wird der Blutdruck an den Fußknöcheln und Armen mit einer Doppler-Ultraschallmessung bestimmt. Anschließend wird aus diesen Werten der ABI-Quotient bestimmt. Das Ergebnis gibt Hinweise darüber, ob Durchblutungsstörungen in den Beingefäßen vorliegen.
Image title

Alle 3 Minuten ereignet sich ein neuer Schlaganfall. Alle 9 Minuten stirbt ein Betroffener. Eine bestimmte Art von Herzrhythmus-Störungen, das sogenannte Vorhofflimmern, ist der gefährlichste Risikofaktor für einen Schlaganfall. Die Herausforderung besteht darin, Patienten mit Vorhofflimmern frühzeitig aufzuspüren, denn es gibt eine wirksame Therapie zum Schutz vor Schlaganfällen bei Vorhofflimmern!In unserer Praxis besteht die Möglichkeit, sich auf verstecktes Vorhhofflimmern untersuchen zu lassen.

Image title


Dazu wird Ihnen ein Gerät von der Größe eines Mobiltelefons angelegt und Ihr EKG für die Dauer von 1 Stunde aufgezeichnet. Dazu müssen Sie nicht liegenbleiben, sondern können sich frei bewegen. Bereits am nächsten Tag kann Dr. med. Claudio Del Prete Ihr Risiko für einen Schlaganfall beurteilen und wird Sie gegebenenfalls an einen Kardiologen weiterleiten. Diese Untersuchung ist für Versicherte mancher Kassen kostenlos. Für alle anderen ist es eine Selbstzahler-Leistung.
UA-88966531-1